• hds

9.November 1938 in Konstanz: Zerstörung der Synagoge


Heute vor 83 Jahren am 9.November 1938 vor unserer Haustür: Zerstörung der Konstanzer Synagoge durch die Nazis.

Vorbereitet wurde die "Reichspogromnacht" unter anderem durch die unerträglich hasserfüllten Tiraden des "Reichspropagandaministers".

Hier in einer Karikatur, die ebenso wie das Bild der zerstörten Synagoge der empfehlenswerten Ausstellung "1939" im Konstanzer Rosgartenmuseum entnommen ist.

Bei unserem Stadtrundgang in Konstanz fiel uns auch folgende Inschrift an der Lutherkirche auf, die so gar nicht zum Geschehen der Synagogenzerstörung passen will:


Aber es gibt Hoffnung, aus der Geschichte und von Menschen jüdischen Glaubens zu lernen.


Bibelstudium mit jüdischen Lehrenden in Bad Boll:




3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Günter Hole (1928-2021)

Trauerfeier Prof. Dr. Günter Hole 1928-2021 14.9.2021 13 Uhr St. Peter und Paul Weissenau Johann Sebastian Bach (1685-1750) Orchestersuite Nr. 3 D-Dur, Satz 2 - Air - BWV 1068 Einleitende Worte Im Na