• hds

Sonntag, 20.Dezember (4.Advent)


Am Heiligabend werden unsere Krippenfiguren erstmals in den Park wandern. Die Innigkeit dieses Ensembles berührt mich jedes Jahr von Neuem. Dort, wo auf dem Foto das Licht leuchtet, wird in diesem Jahr das Friedenslicht leuchten. Pfadfinder*innen haben es aus Bethlehem geholt und tragen es in die Welt. Auch nach Weissenau wird es kommen. Für jede Familie steht eine Kerze mit Windschutz bereit. Am Ende des Gottesdienstes können Sie das Licht abholen und Ihr privates Licht zu Hause damit entzünden. Mit dieser Geburt, in diesem Kind kommt der Friede auf die Erde. "Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erde den Menschen seines Wohlgefallens" so hören wir in der Weihnachtsgeschichte (Lukas 2,1-20). Die Ehre Gottes ist ohne den Erdenfrieden nicht denkbar. Davon sind wir noch weit entfernt. Weihnachten gibt uns jedes Jahr den Auftrag, diesbezüglich in unseren Bemühungen nicht nachzulassen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sonntag, 6.Dezember

Wenn ich an Nikolaus denke, dann überkommen mich seltsame Gefühle. Mir fällt ein Erlebnis aus dem Kindergarten ein. Der Nikolaus hat uns ...