• hds

Gasmangellage - Statement der SPD zu den Stromsparmaßnahmen der Stadt Ravensburg


Nach dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und die daraus resultierenden Sanktionsmaßnahmen sind wir in eine Lage manövriert worden, die uns zu in unserer Stadt weitere Energiesparmaßnahmen abnötigt.

Die SPD trägt in vollem Umfang die Maßnahmen der Verwaltung zur Stromeinsparung mit. Hier haben sich kluge Menschen zusammengesetzt, um in einem ersten Schritt Notwendiges zu beschließen. Es handelt sich hierbei um eine erste Solidaritätsmaßnahme, die unseren individuellen Lebensstil herausfordert und unser Bewusstsein bildet. Ich bin überzeugt: Beim energiesparen werden wir Erkenntniszuwachs erlangen.

Die Folgen dieser brutalen Aggression sind in unserer Stadt angekommen. In den Schutz suchenden Menschen, in den alltäglichen Maßnahmen zurr Einsparung von Energie und Strom. Die vorgeschlagenen Maßnahmen sind dabei erst der Anfang. Die Maßnahmen, die bereits beschlossen wurden (alternative Weihnachtsbeleuchtung und Energiepause der Stadtverwaltung), finden unsere Zustimmung. Wir müssen umdenken und gerade in der Weihnachtszeit ist weniger mehr. Ich bin gespannt auf die kreativen Ideen der Umsetzung einer alternativen Weihnachtsbeleuchtung. Strom ist kostbares Gut und taugt nicht zur Verschwendung.

Das Einsparpotenzial allein bei einer Reduktion der Straßenbeleuchtung durch Nachtabschaltung von 0.30 Uhr bis 4.30 Uhr in der Gesamtstadt mit 227.600€ beeindruckend.

Es steht jetzt nicht zur Diskussion, aber vor einer Reduktion der Temperatur in unseren Schwimmbädern auf unter 26 Grad bitten wir abzusehen. Gerade nach der Corona-Badepause ist es jetzt wichtig, ja lebensrettend, Schülerinnen und Schüler das Schwimmen beizubringen. Und das geht nur, wenn dies auch mit Spaß verbunden ist. Die Nichtschwimmerquote hat sich mehr als verdoppelt …

Durchschnittlich 29 Grad gilt für Kinder als angenehme Wassertemperatur. Außerdem sind Kinder deutlich erkältungsanfälliger als wir Erwachsene.

All diese Umsetzungen führen dazu, insgesamt unseren Lebensstil zu hinterfragen und zu ändern. Das verlangt von uns einiges ab. Gehen wir die Herausforderungen mutig an.


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Perspektivwechsel